Sprache:

Orte

Pieniężno

Stadt, Orte

Woiwodschaft
Warmińsko-Mazurskie
Königreich:
Ermland und Umgebung
Entfernung von Green Velo
0.01 km
Kontakt
Adresse
Generalska 8, 14-520 Pieniężno
Telefon:
55 237 46 00
E-mail - Adresse
Webseite

Die Stadt in Ermland am Fluss Wałsza zählt heute rund 3000 Einwohner. Sie erhielt die Stadtrechte im 1312. Sie gehörte dem Ermland-Kapitel. Einige Jahre lang verwaltete die Stadt und das Land herum Nikolaus Kopernikus. 1945 wurde die Stadt fast restlos zerstört. Der Altstadtmarkt mit dem Rathaus in der Mitte wurde mit neuen Gebäuden umgeben.

In der Nähe steht eine neugotische Pfarrkirche von 1895 mit ihrem einmaligen fünfschiffigen Innenraum und einem hohen Turm auf einer mittelalterlichen Grundlage (was die Ziegelform erkennen lässt). Hinter der Kirche gibt es Ruine der Burg des Ermland-Kapitels. Eine Treppe an der Kirche führt zum malerischen, 1907 gegründeten Naturschutzgebiet Dolina Rzeki Wałszy, genannt Teufelstal (Czarcia Dolina), einem der ältesten in der Region. Über dem Flusstal erhebt sich eine Eisenbahnbrücke mit einer Stahlkonstruktion, bestehend seit 1884 und nach dem Kriege in ihrer ursprünglichen Form wiederaufgebaut (28 Meter Höhe, 157 Meter Länge). Ein Pfad unter der Brücke führt zum rund 3 Kilometer entfernten Missions- und Ethnografischen Museum im Seminar der Steyler Missionare. Die großen Getreidesilos am Stadtpanorama deuten darauf hin, dass der Hauptwirtschaftszweig der Gegend von Pieniężno die Landwirtschaft ist.

Rozwój Polski Wschodniej Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego

Projekt współfinansowany przez Unię Europejską ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Rozwój Polski Wschodniej 2007-2013