Sprache:

Orte

Griechisch-Katholische Muttergottes-Kirche in Chotyniec

Sakrale Denkmäler

Woiwodschaft
Podkarpackie
Königreich:
Roztocze
Entfernung von Green Velo
0.35 km
Kontakt
Adresse
Chotyniec 54, 37-552 Chotyniec
Telefon:
606 975 503

Die hölzerne Kirche stammt aus dem Jahre 1615 und liegt malerisch auf einer kleinen Anhöhe hinter dem neuen Gotteshaus, inmitten alter Bäume. Sie wurde mehrfach umgebaut, ihre heutige Gestalt stammt aus dem Jahre 1925. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie der römisch-katholischen Kirche überlassen, anschließend 1990 an die griechisch-katholische Gemeinde zurückgegeben. Die Kirche ist in Blockbauweise errichtet, bestehend aus einem Schiff mit Narthex, Chor und Vorhalle.

Die Außenwände sind mit Lauben umgeben. Die ganze Kirche bedeckt ein Kuppeldach aus Schindeln. Der hölzerne Glockenturm aus dem 17.Jh. wurde im Jahre 1993 aus der Ortschaft Torki hierher verlegt. Im Inneren der Kirche sind Wandmalereien mit Szenen des Jüngsten Gerichts erhalten geblieben. Der erneuerte Ikonostas vom 1671 enthält wundertätige Ikonen. Hinter der Kirche liegt der Gemeindefriedhof mit zahlreichen denkmalgeschützten Grabsteinen. Die griechisch-katholischen Kirchen in Chotyniec und Radruż wurden 2013 in die Liste des Weltkulturerbes UNESCO eingetragen. Die Kirche wird heute als Gotteshaus verwendet und gehört zu den kostbarsten Objekten der sakralen Holzarchitektur in Polen.

ZGŁOŚ POPRAWKĘ
Rozwój Polski Wschodniej Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego

Projekt współfinansowany przez Unię Europejską ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Rozwój Polski Wschodniej 2007-2013