Sprache:

Routensystem

"Um das Flusstal der Rospuda" Fahrradroute

Andere Radwege

Distanz (km) Höhe ü. d. M.
Strecke
49.3 km
Zeit der Fahrt
4:04h
Für Wen
Für gelegentliche Fahrräder, Für Familien mit Kindern, Für Amateure der Natur
Schwierigkeitsgrad
Für Fortgeschrittene
Über die Route
Kennzeichnung
Grün
Neigung
0.69 %
der höchste Punkt
160 m
der tiefste Punkt
122 m
Summe der Einfahrten
340 m
Summe der Abfahrten
337 m
Abschnitte mit hohem Hang
3
Woiwodschaft
Podlaskie
Königreich:
Das Suwałki-Gebiet und der Urwald Augustowska

Die Route führt ihrem Namen entsprechend an beiden Ufern des Unterlaufs des Flusses  Rospuda entlang. Die ca. 50 km lange Route hat einen guten Belag und ist so gut wie autofrei. Sie beginnt in Białobrzegi und endet in Augustów. Ein Teil der Route, der durch den Augustów-Urwald und das Rospuda-Tal führt, bietet sehr attraktive Aussichten und ist interessant. Die Kennzeichnung der Route ist leider ziemlich alt und lückenhaft, aber die Strecke selbst ist relativ leicht. Sie eignet sich für Radausflüge mit Kindern sowie Ausflüge mit erholsamem Charakter. Ein Vorzug sind die guten asphaltierten und unbefestigten Wege, auf denen nur sehr wenige Autos verkehren (mit der Ausnahme von zwei kurzen Abschnitten).

Allgemeiner Streckenverlauf: Białobrzegi (0,0 km) - Topiłówka (24,4 km) – Rospuda-Tal (31,2 km) - Szczebra (43,2 km) - Fluss Klonowica (48,8 km) - Augustów (49,3 km).

Die Route beginnt in Białobrzegi, das ca. 10 km südlich von Augustów liegt. Zum Startpunkt der Route kann man aus Augustów auf der grünen Route R11 gelangen. Die Route des Rospuda-Tals beginnt in Białobrzegi an der Landesstraße Nr. 8, einige Hundert Meter nördlich von der Schleuse am Augustów-Kanal. Von diesem Ort verläuft sie nach Nordwesten, durch die ländlichen Ortschaften Żarnowo Pierwsze, Ż. Drugie und Ż. Trzecie. Im weiteren Verlauf führt die Route am Waldrand entlang durch die Dörfer Biernatki, Pruska Wielka, Janówka und Topiłówka, wobei sie unterwegs die Schnellstraße Nr. S8 kreuzt. Dieses Gebiet ist ziemlich eintönig und typisch landwirtschaftlich. Mehr oder weniger nach 25 Kilometern beginnt der wesentlich interessantere Teil der Route. Der Weg taucht in die ausgedehnten Kiefernwälder des Augustów-Urwaldes ein, durch die er bis zum Ende des Ausflugs verläuft. Die Route durchquert das stark bewaldete Tal der unteren Rospuda,und die Struktur des Geländes wird abwechslungsreicher. Dieser Fluss ist durch eine Aktion bekannt, die Ökologen zur Verteidigung der Natur durchführten, wodurch er zu einem beliebten Ziel von Ausflügen und Paddelfahrten wurde. So kann man sowohl aus der Fahrradperspektive, als auch aus der Kajakperspektive die Erhabenheit des Augustów-Urwaldes sowie die zahlreichen Moore und Wildnisse bewundern. Die Route gelangt auf die andere Flussseite und führt am Waldrand entlang nach Südosten, in die Richtung von Augustów. In der Ortschaft Szczebra fahren wir für einen kurzen Abschnitt auf der Landesstraße, die leider stark befahren ist. Zum Glück biegt die Route nach ca 200 Metern in ein Feld ab und führt in Schlangenlinien (auf Wegmarkierungen achten!) durch die Wälder in Richtung Augustów. Wir fahren an der Klonowica vorbei – dem angeblich kürzesten Fluss Polens – und beenden den Ausflug an der Stadtgrenze von Augustów. Zum Zentrum können wir an der Promenade entlang fahren, auf dem Radwanderweg Green Velo. Vom Zentrum von Augustów aus beträgt der Ausflug auf der Route des Rospuda-Tals ca. 65 km. Angesichts des guten Straßenbelags und des gemäßigten Schwierigkeitsgrads der Route ist es möglich, diese Distanz an einem Tag zu bewältigen.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke:

  1. Augustów-Kanal (Schleuse Białobrzegi)
  2. Flusstal der Rospuda
  3. Augustów-Urwald
  4. Klonowica – kürzester Fluss von Polen
  5. Augustów - Kurort, touristische Attraktionen.

Die gesamte Route ist für Fahrräder mit Taschen bzw. Anhänger befahrbar. Die Strecke führt ausschließlich über verkehrsfreie Wege oder örtliche Wege mit geringem und sehr geringem Verkehrsaufkommen, keinerlei gefährliche Kreuzungen. Die Route ist besonders empfehlenswert für Eltern mit Kindern und Transportanhängern für Kinder. Die Strecke dient zur aktiven Erholung. Route mit besonderen natürlichen Sehenswürdigkeiten.

Startpunkt:

Białobrzegi, Landesstraße Nr. 8 im Norden der Ortschaft

Endpunkt:

Augustów, Zufahrt von Norden in der Nähe der Enge zwischen dem Necko-See und Białe-See (Klonowica)

Rozwój Polski Wschodniej Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego

Projekt współfinansowany przez Unię Europejską ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Rozwój Polski Wschodniej 2007-2013