Sprache:

Routensystem

Route von Kadyny

Andere Radwege

Distanz (km) Höhe ü. d. M.
Strecke
26.1 km
Zeit der Fahrt
3:14h
Schwierigkeitsgrad
Für Profis
Über die Route
Kennzeichnung
Rot
Neigung
1.9 %
der höchste Punkt
186 m
der tiefste Punkt
8 m
Summe der Einfahrten
413 m
Summe der Abfahrten
416 m
Woiwodschaft
Warmińsko-Mazurskie
Königreich:
At the Vistula Lagoon

Die „Route von Kadyny“ ist eine mit roter Farbe gekennzeichnete, 26 Kilometer lange Fahrradtour in Form einer Schleife, die von Kadyny aus durch die Wälder von Kadyny (Lasy Kadyńskie) verläuft. Die Strecke ist relativ schwierig durch die langen Auffahrten und den schwierig zu befahrenden Untergrund der Waldwege. Ein Vorzug der Route sind die schönen Wälder, durch die die Strecke verläuft, die Aussichten auf das Frische Haff und die historischen Gebäude von Kadyny. Die Route verläuft fast ausschließlich über nicht asphaltierte Wege. Es dominieren Schotterwege, aber ein erheblicher Teil besteht auch aus unbefestigten Waldschneisen. Ein Erschwernis stellen die steinigen Abschnitte dar, besonders bei Anstiegen.

Allgemeiner Streckenverlauf: Kadyny, Baysen-Eiche (0,0 km) - Janówek (2,1 km) - Tolkmicko, Ortsrand (4,6 km) - Pagórki (19,5 km) - Reservat „Las Kadyński“ – Weg zum Kloster (24,9 km) - Kadyny, Baysen-Eiche (26,1 km).

Anfang und Ende der Tour befinden sich im Wald in der Nähe des Dorfes Kadyny. Hier kann man die angeblich älteste Eiche Polens sehen, die ca. 700 Jahre alte Baysen-Eiche. Im Dorf haben sich die alte landschaftsarchitektonische Struktur erhalten sowie viele historische Gebäude Hier befindet sich eine ehemalige Majolika-Fabrik aus dem frühen 20. Jh., das Franziskanerkloster aus dem 18. Jh. sowie die weitläufige Gebäudeanlage der ehemaligen Residenz des deutschen Kaisers Wilhelm II. Auf einer grünen Anhöhe oberhalb der Ortschaft befindet sich das heute wiederaufgebaute Franziskanerkloster. In Kadyny, am Ufer des Frischen Haffs, wurde ein Strandbad eingerichtet, wo man sich nach Beendigung des Ausflugs erholen kann. In der Nähe der Route liegt ebenso das interessante Städtchen Tolkmicko. Für Radfahrer, die diese Strecke bewältigen wollen, empfiehlt es sich, eine Wahl zwischen der roten Route und der Route für Mountainbikes zu treffen, die von der Fortwirtschaft Elbląg grün gekennzeichnet wurde. Die Tour für Mountainbikes hat einen sehr ähnlichen Verlauf, führt aber über Wege, die sich etwas besser fahren lassen und ist abwechslungsreicher. Kadyny liegt nicht entlang ihrer Strecke, aber diese Ortschaft kann man auch besichtigen, ohne von der Wegmarkierung für Radfahrer Gebrauch zu machen.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke:

  1. Kadyny – Palastanlage mit Stallungen, Majolika-Fabrik, Baysen-Eiche
  2. Wald von Kadyny – Naturdenkmäler, Kloster
  3. Wälder der Elbinger Höhe
  4. Tolkmicko - Architekturdenkmäler, Stadtplan
  5. Panorama des Frischen Haffs.

Die Route ist nicht in ihrer Gesamtheit für Fahrräder mit Taschen bzw. Anhänger befahrbar. Die Strecke führt ausschließlich über verkehrsfreie Wege oder über örtliche Wege mit geringem und sehr geringem Verkehrsaufkommen, ohne gefährliche Kreuzungen. 

Startpunkt:

Kadyny – Parkplatz an der Baysen-Eiche

Endpunkt:

Kadyny – Parkplatz an der Baysen-Eiche

Orte auf der Route (1)

Rozwój Polski Wschodniej Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego

Projekt współfinansowany przez Unię Europejską ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Rozwój Polski Wschodniej 2007-2013