Sprache:

Routensystem

Fahrradroute in der Gemeinde Grodzisko Dolne

Andere Radwege

Distanz (km) Höhe ü. d. M.
Strecke
26.2 km
Zeit der Fahrt
2:30h
Für Wen
Für gelegentliche Fahrräder
Schwierigkeitsgrad
für Anfänger
Über die Route
Kennzeichnung
Blau
Neigung
0.98 %
der höchste Punkt
243 m
der tiefste Punkt
180 m
Summe der Einfahrten
194 m
Summe der Abfahrten
221 m
Abschnitte mit hohem Hang
2
Woiwodschaft
Podkarpackie
Königreich:
Region Sandomierz und das Untere San-Tal

Die Fahrradroute in der Gemeinde Grodzisko Dolne ist eine etwas mehr als 25 Kilometer lange Strecke, die in Form einer Schleife verläuft. Sie führt durch Waldgebiete und landwirtschaftliche Gebiete in der Nähe der Mündung des Wisłok in den San. Die Route hat erholsamen Charakter, sie verläuft zum großen Teil auf Waldschneisen und –pfaden sowie auf unbefestigten Feldwegen. Es gibt keine außergewöhnlichen historischen Bauwerke entlang der Strecke, aber die Route ist interessant durch die große Zahl an Wäldern sowie die schönen Landschaften aus Feldern und Wiesen in diesem Teil des Karpatenvorlandes – der Gegend zwischen Łańcut, Przeworsk und Leżajsk.

Allgemeiner Streckenverlauf: Grodzisko Dolne, Stausee Czyste (0,0 km) - Opaleniska (7,3 km) – Gedenkstätte im Wald (10,7 km) - Zmysłówka (15,4 km) - Grodzisko Górne (20,4 km) - Grodzisko Dolne (23,2 km) - Grodzisko Dolne, Zalew Czyste (26,2 km).

Die Route beginnt am Stausee Czyste in der Nähe des Dorfes Grodzisko Dolne. In dieser Ortschaft kann man u. a. die Wehrkirche St. Barbara von ca. 1700 sehen, mehrere Dutzend kleiner Kapellen, eine große Anzahl von historischen Holzhäusern aus dem 19. und 20. Jahrhundert sowie die Überreste des jüdischen Friedhofs. Die Route führt anschließend durch Wälder, in denen sich Friedhöfe und Gedenkorte befinden, die mit der Zeit des Zweiten Weltkrieges verbunden sind. Die Route macht eine Schleife und führt in der Nähe des Dorfes Zmysłówka am Naturschutzgebiet „Zmysłówka“ vorbei, wo ein urwüchsiger Lärchenwald unter Schutz steht. In der Umgebung des Dorfes Podlesie befindet sich eine größere Steigung, aber zur Belohnung kann der Radfahrer von der Anhöhe aus das Panorama des Flusstals der Leszczynka bewundern, in dem die Dörfer Grodzisko Dolne und Grodzisko Górne liegen. Die Route führt durch Felder dorthin, aber zum Schluss, zwischen den Dörfern Grodzisko Górne und Grodzisko Dolne erwartet den Radfahrer noch eine Steigung, diesmal auf die Anhöhe hinauf, die das Tal von Osten her umgibt. Nach einer steilen Abfahrt führt die Route durch das Dorfzentrum von Grodzisko Dolne, worauf man zurück an den Stausee gelangt.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke:

  1. Grodzisko Dolne und Grodzisko Górne - Holzbebauung, Kapellen, eklektische Kirche
  2. Naturschutzgebiet „Zmysłówka“
  3. Bewaldete Landschaften, Aussichten
  4. Zahlreiche kleine Kapellen, Gedenkorte.

Die gesamte Route ist für Fahrräder mit Taschen bzw. Anhänger befahrbar. Die Strecke führt ausschließlich über verkehrsfreie Wege oder örtliche Wege mit geringem und sehr geringem Verkehrsaufkommen, keinerlei gefährliche Kreuzungen. Die Strecke dient zur aktiven Erholung.

Startpunkt:

Grodzisko Dolne, Freibad am Stausee Czyste

Endpunkt:

Grodzisko Dolne, Freibad am Stausee Czyste

Rozwój Polski Wschodniej Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego

Projekt współfinansowany przez Unię Europejską ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Rozwój Polski Wschodniej 2007-2013