Sprache:

Routensystem

Grüne Fahrradroute "Am Fluss Wieprz"

Andere Radwege

Distanz (km) Höhe ü. d. M.
Strecke
18.4 km
Zeit der Fahrt
1:36h
Für Wen
Für gelegentliche Fahrräder, Für Amateure der schönen Landschaften, Für Amateure der Natur
Schwierigkeitsgrad
Für Fortgeschrittene
Über die Route
Kennzeichnung
Grün
Neigung
0.79 %
der höchste Punkt
209 m
der tiefste Punkt
180 m
Summe der Einfahrten
144 m
Summe der Abfahrten
150 m
Abschnitte mit hohem Hang
4
verbunden mit Green Velo
Ja
Woiwodschaft
Lubelskie
Königreich:
Roztocze

Die Route „Am Fluss Wieprz“ ist eine nicht ganz 20 Kilometer lange, mit grüner Farbe gekennzeichnete Route für Radfahrer, die an beiden Ufern des Flusses Wieprz entlang läuft, unterhalb des Stausees in Nielisz. Die Route ist ziemlich abwechslungsreich, sie verläuft teilweise durch Felder und Dörfer im Wieprz-Tal, wie auch durch Wälder und Hügel an dessen östlichem Rand. Sehenswürdigkeiten der Route sind die schönen Aussichten und einige alte Gutshöfe und Paläste. Wegen des hügeligen Charakters des östlichen Teils der Route sollte man über eine relativ gute Kondition verfügen.

Allgemeiner Streckenverlauf: Nielisz (0,0 km) - Ruskie Piaski (3,1 km) - Zamszany (6,3 km) - Wirkowice Pierwsze (9,2 km) - Wirkowice (10,7 km) - Staw Ujazdowski (18,4 km).

Die Route beginnt im nördlichen Teil des Dorfes Nielisz. Heutzutage ist es ein beliebter Urlaubsort, in dem sich Verleihe von Wassersportgerät befinden, Ferienhäuschen und andere Übernachtungsmöglichkeiten. Eine Sehenswürdigkeit des Dorfes ist die Holzkirche aus dem 19. Jahrhundert. Im ersten Teil verläuft die Route durch den Wald, ansteigendes, hügeliges Gelände, das von Osten her das Wieprza-Tal umgibt. Nach einigen Kilometern kann man zwischen den Bäumen eine der schönsten Adelsresidenzen der Region um Lublin sehen, den eklektischen Palast in Ruskie Piaski. Das über 100 Jahre alte Gebäude wurde zusammen mit dem anliegenden, schönen Park in den letzten Jahren wiederhergestellt. Es beherbergt ein Haus der Sozialhilfe, das zur Rehabilitation von chronisch psychisch Kranken dient. Es spezialisiert sich auf Gartentherapie, wozu der angeschlossene Park dient. Die weitere Route führt ins Flusstal des Wieprz, und im Dorf Wirkowice überquert die Route den Fluss und kehrt in Richtung Nielisz zurück, wobei es auf die Wegmarkierung des Radwanderwegs Green Velo trifft. Beide Routen verlaufen gemeinsam am westlichen Ufer nach Staw Noakowski und kommen unterwegs an weiteren, diesmal kleineren und in schlechterem Zustand erhaltenen Gutshof- und Parkanlagen vorbei. Die Route endet am Rastpunkt für Radfahrer des Radwanderwegs Green Velo in Staw Noakowski. Zum Ausgangspunkt kehrt man am besten am Staudamm entlang zurück – dieser Abschnitt beträgt nicht ganz 2,5 Kilometer. Die Gesamtlänge des Ausflugs entlang der Route umfasst also etwa 20 Kilometer.

Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke:

  1. Staw Noakowski - Gutshof
  2. Ruskie Piaski - Palast
  3. Wieprz-Tal und anliegende Wälder – schöne Landschaften.

Die gesamte Route ist für Fahrräder mit Taschen bzw. Anhänger befahrbar. Die Strecke führt ausschließlich über verkehrsfreie Wege oder örtliche Wege mit geringem und sehr geringem Verkehrsaufkommen, keinerlei gefährliche Kreuzungen. Die Strecke dient zur aktiven Erholung. Route mit besonderen natürlichen Sehenswürdigkeiten. Die Route bietet besonders attraktive Aussichten.

Startpunkt:

Nielisz, Einfahrt zur unbefestigten Straße gegenüber der Schule, bei der Tankstelle

Endpunkt:

Staw Noakowski - MOR Green Velo am Gutshof

Rozwój Polski Wschodniej Europejski Fundusz Rozwoju Regionalnego

Projekt współfinansowany przez Unię Europejską ze środków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Rozwój Polski Wschodniej 2007-2013